Fango

Fango ist ein Mineralschlamm vulkanischen Ursprungs. Für die Anwendung einer Fango-Packung oder auch Fango-Massage wird zunächst das Gesteinspulver in Wasser aufgelöst und auf eine Temperatur von 40° C bis 50°C gebracht.

Mineralschlamm einer Fangopackung

Dadurch entsteht eine Art zähflüssiger, dunkler Schlamm, der auf die Haut gegeben werden kann. Dabei kann man ruhig etwas großzügiger vorgehen: Der Fangoschlamm darf einige Zentimeter dick sein. Abschließend wird der Körper in Folie oder Tücher gewickelt. Die Blutzirkulation wird angeregt und viele wichtige Mineralstoffe gelangen während der 20- bis 40-minütigen Fangotherapie in den Körper. Dadurch ist Fango ideal bei verspannungsbedingten Rückenschmerzen. Die natürliche Wärme wird als sehr angenehm empfunden, beruhigt und unterstützt die Entspannung.

Vorheriger Artikel Nächster Artikel "Farblichttherapie"

Zurück zur Übersicht

Kostenlose Newsletter-Anmeldung

Anmeldung absenden