Heilerde

Heilerde im DampfbadHeilerde wird aus eiszeitlichen Lößablagerungen gewonnen und enthält Mineralstoffe wie Silizium, Eisen, Magnesium, Natrium, Aluminium und Kalium sowie Spurenelemente wie Chrom, Zirkonium und Kupfer. Heilerde kann innerlich und äußerlich angewendet werden.

Die Wirkung ist vielfältig: von antiseptisch, antibakteriell, absorbierend über geweberegenerierend, schmerzlindernd bis hin zu kühlend und beruhigend. Heilerde eignet sich hervorragend zur Entschlackung, also zur Unterstützung des Abtransports von Schad- und Giftstoffen. In der Wellnesswelt findet Heilerde oft auch bei Dampfbad-Zeremonien Anwendung.

Vorheriger Artikel Nächster Artikel "Hitzephase"

Zurück zur Übersicht

Kostenlose Newsletter-Anmeldung

Anmeldung absenden

Wellness-Lexikon von A bis Z

Fan werden & folgen