Thermalbad

Wasser im Thermalbad

Der Begriff Thermalbad wir manchmal etwas unscharf verwendet. Genau genommen ist ein Thermalbad ein Becken, das mit Thermalwasser gefüllt ist. Thermalwasser ist allerdings sehr genau definiert: Die natürliche Temperatur von Thermalwasser entspricht beim Austritt mindestens 20°C. Es kann durch eine natürliche Quelle an die Oberfläche gelangen oder durch eine Bohrung.

Die therapeutische Wirkung von Thermalbädern wird schon seit Jahrtausenden geschätzt. Der Druck in Kombination mit der Wärme wirkt sich in vielerlei Hinsicht positiv auf die Gesundheit aus. So wird die Venenfunktion gestärkt, Muskeln entspannt und der Stoffwechsel aktiviert. Häufig sind im Thermalwasser auch viele Mineralstoffe enthalten, die bei Rheuma, Allergien oder Harnwegsinfekten helfen.

Vorheriger Artikel Nächster Artikel "Traditionelle Chinesische Medizin (TCM)"

Zurück zur Übersicht

Kostenlose Newsletter-Anmeldung

Anmeldung absenden

Wellness-Lexikon von A bis Z

Fan werden & folgen