Der Weg zu schöner Haut

(djd). Cremes, Peelings, Spritzen, Beautydrinks, Laser, Microneedling - es gibt einiges, das Frauen und auch Männer tun können, um der Haut ein frisches, glattes und ebenmäßiges Aussehen zu verleihen. Vieles lässt sich auch ganz einfach zuhause ausprobieren, wie etwa die unterschiedlichsten Gesichtsmasken, Seren oder Beauty-Produkte.

Viele Menschen wollen der Haut durch eine gezielte Nährstoffzufuhr etwas Gutes tun.Laien können schnell Fehler machen

Andere Behandlungen wie mit dem Laser oder das sogenannte Microneedling sollten dagegen besser von einem Profi durchgeführt werden. Zwar gibt es zum Teil auch Geräte und Tools für den Eigengebrauch, aber diese sind oft nicht so wirkungsvoll und können bei Überdosierung oder falscher Anwendung sogar Schaden anrichten. Beim Microneedling können durch den Einsatz winziger Nadeln schnell Fehler gemacht werden und dadurch Entzündungen entstehen. Um solche Gefahren zu umgehen, ist der Besuch bei einem Dermatologen oder fachkundigen Kosmetiker zu empfehlen.

Viele Menschen wollen der Haut durch eine gezielte Nährstoffzufuhr etwas Gutes tun. "Beliebt sind besonders Beauty-Drinks, die mit spezifischen Inhaltsstoffen wie Kollagen die Haut gezielt von innen straffen", erklärt Wissenschaftler und Kollagen-Experte Dr. Jan-Christoph Kattenstroth. Aber hier gelte es, darauf zu achten, was enthalten ist und ob es wissenschaftliche Untersuchungen dazu gebe. "Es kommt dabei auf die Qualität, Größe und Zusammensetzung der Inhaltsstoffe an. Beispielsweise zeigen Studien mit den Elasten Trinkampullen (Apotheke), dass deren regelmäßige Einnahme Falten reduzieren sowie Hautfeuchtigkeit und -dichte signifikant verbessern kann", so Kattenstroth. Der einzigartige [HC]-Kollagen Komplex in Elasten ist dem natürlichen Kollagen des Menschen besonders ähnlich. Daher können die Kollagen-Peptide optimal vom Körper aufgenommen werden und sind so enorm effektiv. Unter www.elasten.de gibt es weitere Informationen.

Straffer von Kopf bis Fuß

Vorteil einer solchen Schönheitskur ist, dass die gesamte Haut von Kopf bis Fuß davon profitiert. Dagegen bringen Eingriffe mit Hyaluron- oder gar Botox-Injektionen nur punktuell etwas. Wer sich dennoch dazu entschließt, sollte auf jeden Fall sicherstellen, dass ein hochqualifizierter Spezialist zu Werke geht. Denn wenn hier die Ergebnisse nicht wie gewünscht ausfallen, lässt sich das nicht so schnell rückgängig machen.

Wie wirkt Kollagen zum Einnehmen?

Kollagen ist eines der wichtigsten Proteine in unserem Körper und bildet das entscheidende Grundgerüst für eine straffe Haut. Mit zunehmendem Alter und durch weitere Faktoren wie UV-Strahlung oder Rauchen wird jedoch immer weniger körpereigenes Kollagen produziert. Die Kollagen-Peptide zum Trinken stimulieren die Zellen in den tiefen Hautschichten, wieder mehr körpereigenes Kollagen und Hyaluron zu produzieren. Elasten Trinkampullen aus der Apotheke beispielsweise enthalten den speziellen [HC]-Kollagen-Komplex, der eine besonders hohe Übereinstimmung mit dem natürlichen Kollagen des Menschen aufweist. Dadurch ist es effektiver und sehr gut verträglich. Unter www.elasten.de gibt es weitere Informationen.

Bildnachweis:

© djd/Elasten-Forschung/Dimid - stock.adobe.com

Zurück zur Übersicht

Kostenlose Newsletter-Anmeldung

Anmeldung absenden