Ein Wellnesstag zuhause - Entspannen in den eigenen vier Wänden

Wellnesstag daheimWer dem Alltagsstress entfliehen möchte, sollte sich hin und wieder eine Auszeit von den täglichen Pflichten und Belastungen gönnen. Der nächste Urlaub liegt in weiter Ferne und so ist es wichtig, in regelmäßigen Abständen einen Kurzurlaub einzuplanen. Die Alternative zu einem teuren Aufenthalt in einem Wellnesshotel ist der Wellnesstag in den eigenen vier Wänden. Lassen Sie doch einmal alles hinter sich, schicken Sie Ihre Angehörigen für einen Tag in die Wüste. Dann schalten Sie das Telefon ab, verbannen Sie Ihren Laptop und gönnen sich einen Wohlfühltag ganz für sich allein. An diesem Tag machen Sie nur das, wozu Sie wirklich Lust haben. Vor allem verwöhnen Sie Ihren Körper und Ihre Seele.

Ein Wellnesstag zuhause – wie könnte er aussehen?

Wann haben Sie das letzte Mal so richtig ausgeschlafen? An diesem Wohlfühltag hat der Wecker nichts zu tun. Sie erwachen gut gelaunt und starten in den neuen Tag mit einem opulenten und vitaminreichen Frühstück. Hier spielt leckeres Obst eine wichtige Rolle.

Tipp: Gönnen Sie sich einen Wellnessdrink, der es in sich hat. Für ein Glas Mango-Drink brauchen Sie:

  • das Fruchtfleisch von ¼ Mango
  • 100 ml Grapefruit-Saft
  • 100 ml Buttermilch
  • einen Zweig Minze

Die Mango wird geschält und das Fruchtfleisch püriert. Nun gießen Sie die Buttermilch und anschließend den Saft der Grapefruit hinzu. Füllen Sie das Getränk in ein Glas und garnieren Sie es mit der Minze.

Nach dem stärkenden Frühstück machen Sie einfach das, wozu Sie Lust haben. Vielleicht schärfen Sie Ihre Sinne bei einem ausgiebigen Spaziergang in wunderschöner Natur. Lohnend ist für Kunstfreunde auch ein Museumsbesuch. Im Regal steht das Buch, das Sie schon immer lesen wollten, bisher aber keine Zeit fanden. Genießen Sie diesen Tag und lassen Sie den Alltag hinter sich.

Ein Wellnesstag zuhause gelingt garantiert mit einem duftenden Vollbad. Das warme Wasser und hautfreundliche Badezusätze durchbluten den ganzen Körper und lösen Verspannungen. Aromatische Badeöle betören die Sinne und verführen zum Träumen. Sehr sinnlich sind ätherische Öle mit Vanille- oder Rosenduft. Lavendel wirkt entspannend und Schlaf fördernd. Wer sich lieber in einem Schaumbad entspannt, wählt hautfreundlichen Badeschaum mit dem Lieblingsduft.

Tipps für ein entspannendes Wohlfühlbad:

  • Das Badewasser sollte 35 Grad nicht überschreiten.
  • Verwenden Sie nur naturreine Badezusätze, am besten aus der Apotheke oder dem Reformhaus.
  • Geben Sie die ätherischen Öle nicht direkt ins Badewasser, sie könnten die Haut reizen. Vermischen Sie das duftende Öl stattdessen mit etwas Sahne, einer Tasse Milch oder etwas Honig (etwa zwei Esslöffel).
  • Geben Sie die Badezusätze ins Wasser, kurz bevor sie die Wanne besteigen.

Machen Sie es wie die ägyptische Pharaonin Kleopatra. Baden Sie in Milch! Besonders für trockene Haut ist dieses Bad eine Wohltat und gut für den Wellnesstag zuhause geeignet. 

Rezept

1 l Vollmilch, 3 EL hochwertiges Öl, entweder Mandel-, Sonnenblumen- oder Jojobaöl, vermischen Sie miteinander und geben es anschließend in das Badewasser. Sie werden spüren, wie sanft und geschmeidig sich Ihre Haut nach diesem Bad anfühlt.

Verwandeln Sie Ihr Badezimmer in eine Wellnessoase

Sie brauchen keinen teuren Spa-Aufenthalt. Mit wenigen Accessoires schaffen Sie die richtige Wohlfühlatmosphäre in Ihrem eigenen Badezimmer.

  • Verteilen Sie Duftkerzen im Raum und Teelichter auf dem Rand der Badewanne.
  • Sorgen Sie für die richtige Stimmung mit entspannender Musik aus dem CD-Player.
  • Ein Glas Sekt sowie eine Schale Obst verwöhnt den Gaumen während der Badezeremonie.
  • Besonders romantisch wirken frische Rosenblätter, die Sie auch ins Badewasser gestreut haben.
  • Nach dem Bad kuscheln Sie sich in ein vorgewärmtes Badelaken.
  • Der Bademantel hängt in Reichweite.

Ein Wellnesstag zuhause für Haut und Haar

Wenn Sie sich an diesem Wellnesstag viel Gutes tun möchten, sollten Sie die Gesichts- und Haarpflege nicht vergessen. Bevor Sie in die Badewanne steigen, bereiten Sie Ihre Gesichtshaut mit einem Dampfbad für eine Gesichtsmaske vor:

  • Sie halten Ihr Gesicht etwa fünf Minuten über eine Schüssel mit heißem Wasser, dem Sie Kamillenblüten zugesetzt haben. Es entspannt und öffnet die Poren.
  • Die selbst zubereitete Maske mit einer zerdrückten Banane, zwei Esslöffeln Quark und einem Eigelb wird, nachdem die Zutaten zu einer Creme verrührt wurden, auf das Gesicht aufgetragen.
  • Während Sie entspannt in der Badewanne liegen, hat die Maske genügend Zeit, tief in die Haut einzuwirken. Ein strahlender Teint ist das Ergebnis.
  • Eine Haarkur nach der Haarwäsche mit natürlichen, pflegenden Substanzen ist Balsam für das strapazierte Haar.

Handpflege im Winter

Während des Wellnesstages zuhause sollte auch Zeit für die Maniküre sein. Nach dem sorgfältigen Feilen der Nägel gönnen Sie Ihren Händen ein pflegendes Bad mit Olivenöl und ein paar Spritzer Zitronensaft. Die Pediküre beginnen Sie mit einem warmen Fußbad, das Sie mit drei Tassen Milch und einer halben Tasse Olivenöl angereichert haben. Die Haut wird hierdurch schön weich und die Hornhaut lässt sich viel leichter entfernen. Übrigens können Sie die Maniküre und Pediküre sehr gut mit einer Gesichtsmaske verbinden.

Fazit: In unserem Alltag benötigen wir hin und wieder eine kleine Auszeit, um Stress abbauen zu können und um neue Kräfte zu sammeln. Ein Wellnesstag zuhause kann hier Wunder wirken. Ein Tag nur für uns allein, ein Tag ohne Pflichten, ein Tag zum Entspannen und Erholen ist auch in den eigenen vier Wänden möglich. Ein Wellnesstag ist eine Wohltat für Körper und Seele.

Zurück zur Übersicht

Kostenlose Newsletter-Anmeldung

Anmeldung absenden

Fan werden & folgen