Gute Laune selbst gemacht

Oft halten wir uns an Koffein, Süßigkeiten, Rauchen oder Alkohol, wenn unsere Laune im Keller ist. Es gibt jedoch gesündere, einfachere und preiswertere Alternativen.

Positive Lebenseinstellung

Unsere Stimmung machen wir selbst

Ralf Meier, Geschäftsführer der Firma Vendoleo in München, ist mitverantwortlich für die Markteinführung der fröhlichen Körperpflegeserie treaclemoon in Deutschland und Experte für gute Laune: „Unsere Stimmung beeinflussen wir selbst. Schon einzelne Worte können sofort unsere Laune heben, zum Beispiel Worte wie Lachen, Sonne oder Liebe, während Begriffe wie Trauer, Schmerz und Einsamkeit negative Wirkung haben.“

Sich an Schönes erinnern und den Körper verwöhnen

Auch Erinnerungen können unsere Laune sofort verbessern. „Dazu müssen wir nur an einen besonders schönen Moment in unserem Leben denken und als angenehm erlebte Gefühle in unser Bewusstsein holen“, erklärt Ralf Meier und ergänzt: „Eine andere Möglichkeit sind Verwöhn-Programme für den Körper. Bereits ein pflegendes Schaumbad kann wahre Wunder wirken!“

Kurzurlaub am Meer

Mit Farben und Düften Körper und Psyche beeinflussen

Daneben haben auch Farben mit ihrer energetischen Wirkung großen Einfluss auf Psyche und Körper. Farben beleben, beruhigen, erfrischen oder besänftigen. Zu den wirkungsvollsten Gute-Laune-Machern zählen jedoch Düfte. „Gegen Einsamkeitsgefühle wirkt zum Beispiel Vanille, Minze fördert die Aufmerksamkeit, Zitrone macht wach und holt den Sommer ins Haus“, weiß Ralf Meier,
 der sich viel mit Düften beschäftigt, und fasst zusammen: „Die Grundrezeptur für gute Laune ist denkbar einfach: Düfte, Farben, Erinnerungen, Streicheleinheiten und Worte. Was am besten hilft, ist individuell verschieden und variiert je nach Situation. Da hilft nur ausprobieren!“

Körperpflegeprodukte von treaclemoon

Das Gute-Laune-Geheimnis von treaclemoon

treaclemoon möchte nicht nur verwöhnen und pflegen, sondern vor allem ein glückliches Lächeln in die Gesichter ihrer Fans zaubern. Das gelingt vor allem durch die unwiderstehlichen Düfte, die schon beim ersten Schnuppern ihre positive Wirkung entfalten. Sie finden Unterstützung durch den fröhlichen Gesamtauftritt der Marke, die leuchtenden Farben der Produkte, die feinsinnigen Texte auf den stylischen Verpackungen und die Geschichten, die sie erzählen. Sie entführen auf einsame Inseln, wecken das Gefühl frischer Verliebtheit oder vertreiben unliebsame Morgenmüdigkeit. Bereits der Klang ihrer Namen kitzelt die Nase und weckt positive Erinnerungen: „my coconut island“, „the raspberry kiss“, „one ginger morning“ oder „those lemonade days“. Das ist das ganze Geheimnis.

Zurück zur Übersicht

Kostenlose Newsletter-Anmeldung

Anmeldung absenden

Wellness-Lexikon von A bis Z

Fan werden & folgen