Nahrungsergänzungsmittel mit Bedacht verwenden

Superfood, Nahrungsergänzungsmittel und spezielle Sporternährung spielen in der heutigen Zeit eine immer wichtiger werdende Rolle. Im Zuge der gesunden und ausgewogenen Ernährung werden Fleisch und tierische Produkte immer häufiger vom Speiseplan gestrichen, wodurch ohne eine Nahrungsergänzung mit wichtigen Proteinen, Mineralien und Spurenelementen schnell eine Mangelernährung entstehen würde. Doch was hat es mit Nahrungsergänzung auf sich und welche Vorteile bringt sie, wer sollte sie zu sich nehmen und wann kann man darauf verzichten? 

Wie nützlich sind Nahrungsergänzungsmittel wirklich?

Apfel und NahrungsergänzungsmittelDie Wirkung der ergänzenden Nahrung ist vielseitig und kann durchaus einen spürbaren Nutzen bringen. Vor allem bei veganer oder vegetarischer Ernährung sind Mangelerscheinungen keine Seltenheit und führen zu unreiner Haut, zu mangelnder Energie und weniger Leistung. Diese Defizite entstehen durch das Fehlen wichtiger Spurenelemente und Mineralien, in tierischen Produkten enthaltenen Vitaminen und Proteinen, die sich durch Nahrungsergänzungsmittel ausgleichen und dem Körper in ausreichender Menge zuführen lassen.

Wie man in diesem Artikel der abendzeitung-muenchen.de nachlesen kann, geht Dr. Hittich mit seiner Nahrungsergänzung noch einen Schritt weiter. Denn ergänzende und unterstützende Zusatzernährung kann die Gesundheit fördern und das Risiko von Herzinfarkten und Herz-Kreislauf-Erkrankungen senken, die Leistung und Ausdauer, sowie das Wohlbefinden steigern und ebenso chronische Gelenkschmerzen senken. Wichtig ist, dass Nahrungsergänzungsmittel nicht in zu großer Menge, sondern wie vom Hersteller beschrieben, angewandt werden. Eine Überdosierung macht nicht etwa fitter und leistungsstärker, sondern bewirkt das Gegenteil und kann die Gesundheit sogar gefährden. Wer Nahrungsergänzung wirklich als Ergänzung und als Zusatz zur gesunden Ernährung betrachtet, wird eine positive Wirkung erzielen und kann den Nutzen der Zusatznahrung spüren.

Wann Nahrungsergänzung wirklich sinnvoll ist

In der Schwangerschaft, bei aktiven Sportlern und Senioren, aber auch bei Menschen mit chronischen Erkrankungen kann die ergänzende Nahrung durchaus sinnvoll sein. Denn sobald die Zufuhr an Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen sowie Proteinen nicht in ausreichender Menge über die tägliche Ernährung aufgenommen werden kann, entstehen ohne eine externe Zufuhr Mangelerscheinungen. Ebenso erweisen sich Nahrungsergänzungsmittel während einer Diät als sinnvolle Unterstützung, den Körper gesund und aktiv, fit und belastbar zu halten.

Nahrungsergänzungsmittel mit Obst auf dem BlisterUm die Nahrungsergänzung mit den benötigten Ingredienzien zu wählen, sollte vorab ein Check erfolgen. Dieser lässt ermitteln, in welcher Menge Vitamine und Mineralien, Spurenelemente oder Proteine benötigt und fernab der gesunden Ernährung zugeführt werden sollten. Eine gesunde Ernährung ist unersetzlich und lässt sich nicht durch die Einnahme von Zusatznahrung kompensieren. Daher eignet sich Nahrungsergänzung zwar als zusätzliche Vitamin- und Mineralquelle, aber nicht als Ersatz für einen ausgewogenen und auf den Körper abgestimmten Ernährungsplan. Dr. Hittich hat seine Erfahrungen zur Nahrungsergänzung zusammengestellt und eine Zusatznahrung entwickelt, die gut verträglich ist und vom Körper aufgenommen wird. Ob in der Schwangerschaft oder beim Leistungssport, wie auch bei geistig starker Beanspruchung oder als Begleitung während der Diät, mit Nahrungsergänzungsmitteln lassen sich Defizite und Mängel einfach und sicher ausgleichen.

Ob ein Nahrungsergänzungsmittel vertragen und vom Körper verarbeitet wird, sollte vor allem zu Beginn der Einnahme aufmerksam und kritisch betrachtet werden. Auch wenn es eher selten vorkommt, sollte bei Unverträglichkeiten wird von der weiteren Einnahme unbedingt abgeraten werden.

Bildnachweis:
© monropic - Fotolia
© euthymia - Fotolia

Zurück zur Übersicht

Kostenlose Newsletter-Anmeldung

Anmeldung absenden

Wellness-Lexikon von A bis Z

Fan werden & folgen