Praktische Pflegetipps für zarte Lippen

So werden raue und rissige Lippen wieder zart

Die dünne und zarte Lippenhaut trocknet schnell aus, da sie aufgrund ihrer fehlenden Talgdrüsen nicht mit einer schützenden Fettschicht versorgt wird. Die Folge sind raue, spröde und manchmal auch rissige Lippen.

Pflege für die LippenPflegestifte

Um die empfindliche Haut Ihrer Lippen gegen trockene Heizungsluft, Wind, Kälte oder Sonne zu schützen, helfen Ihnen hautberuhigende Wirkstoffe wie zum Beispiel Vitamin E, wässrige Auszüge aus Kamille und Ringelblume sowie Jojobaöl oder Sesamöl, das sogar gegen UV-Strahlen schützt. Viele Lippenpflegestifte besitzen diese wirksamen und zudem natürlichen Inhaltsstoffe. Die Stifte passen vor allem auch in eine Handtasche. So können Sie Ihre Lippen den gesamten Tag über pflegen.

Bürstenmassage

Einmal pro Woche oder, wenn Ihre Lippen besonders spröde und rau sind, eignet sich eine Bürstenmassage, zum Beispiel mit einer weichen Zahnbürste, bei der alle abgestorbenen Hautschüppchen entfernt werden. Zugleich fördert die Massage die Durchblutung Ihrer Lippen. Ihre Lippen werden wieder rosig und zart. Aber üben Sie die Massage am besten nur mit sanftem und kreisförmigem Druck aus, um Ihre empfindliche Lippenhaut nicht zu schädigen. Bei eingerissenen Mundwinkeln und bei Herpes sollten Sie diese Bürstenmassage lieber nicht anwenden.

Honig – süß und pflegend

Honig ist ein wirksames Pflegemittel für Ihre Lippen. Und er schmeckt süß. Schon im Mittelalter wurde Honig als Hausmittel zur Haut- und Lippenpflege aber auch bei der Behandlung von Wunden oder Verbrennungen eingesetzt. Am besten tragen Sie den Honig am Abend auf, damit er über Nacht gut einwirken kann. Zuvor rubbeln Sie Ihre Lippen sanft mit einem Waschlappen ab oder wenden eine Bürstenmassage an. Der Honig mit seinen verschiedenen Inhaltsstoffen, die in besonderer Synergie miteinander wirken, pflegt Ihre Lippen wieder sanft und geschmeidig.

Das sollten Sie nicht mit Ihren Lippen tun

  • Befeuchten Sie Ihre Lippen nicht mit der Zunge, da dies Ihren Lippen noch mehr Feuchtigkeit entzieht.
  • Kauen Sie niemals auf Ihren Lippen, da dadurch Verletzungen entstehen können.
Gefärbte Lippen

So wirken Ihre Lippen als harmonische Ergänzung zu Ihren Augen

Die markantesten und somit auffälligsten Regionen im Gesicht sind nach wie vor Lippen- und Augenregion. Deshalb sollten beide nie in gleicher Stärke betont werden. Betonen Sie entweder die Lippen oder die Augen, sonst wirken Ihre Lippen zu unnatürlich und nicht schön. Da nützt es auch nichts, wenn die Lippenhaut zart gepflegt und geschmeidig ist. Wenn Sie einen roten Lippenstift auftragen möchten, so verwenden Sie für Ihre Augen nur Mascara und benutzen am besten keinen schwarzen Kajal oder intensiv leuchtenden Lidschatten.

Die Farbe des Lippenstifts sollte immer zur Lippenform, Haarfarbe und zum Hauttyp passen.

Schmale Lippen

Schmale Lippen wirken mit schimmernden und hellen Farben fülliger.

Volle Lippen

Für volle Lippen sind dunkle und matt wirkende Farben die beste Wahl, da dadurch das Volumen etwas zurückgenommen wird. Die Lippenränder und die Mundwinkel werden dabei mit hellerer Farbe betont.

Brünettes Haar und helle Haut

Kräftiges Rot auf den Lippen gibt zu hellen Teint und dunklem Haar einen effektvollen Kontrast.

Rotes Haar

Warme Farben harmonieren am besten zu rotem Haar.

Brünettes Haar und dunkler Teint

Orangebraune Nuancen oder warme braune Töne mit leichtem Pastellton stehen dunklen Hauttypen gut.

Helle Haut und helles Haar

Hier sind zarte Pastelltöne am besten, da sie nicht angemalt und aufdringlich wirken.

Bildergalerie

Zurück zur Übersicht

Kostenlose Newsletter-Anmeldung

Anmeldung absenden

Fan werden & folgen