Schüßler-Salze als natürliches Hilfsmittel gegen Erkältungen

Schnupfen, Husten, Heiserkeit und Fieber – im Winter leiden viele Menschen unter den Symptomen einer Erkältung. Nicht immer ist es sinnvoll, ausschließlich klassische Medikamente zu benutzen. Schüßler-Salze sind eine interessante Alternative mit ihrer heilsamen Wirkung aus der Natur.

Schüßler-Salze – Heilkraft aus der Natur

Homöopathische Schüssler-Salze

Der Wirkstoff besteht aus Mineralsalzen in potenzierter Dosierung. Wie bei anderen Naturheilmitteln werden die Salze in hoher Potenz verdünnt und dann in Globuli- oder Tablettenform eingenommen. Die Grundannahme hinter dem Mittel wurde von Dr. Wilhelm Schüßler formuliert und basiert auf dem Ungleichgewicht des Mineralstoffhaushalts. Als Alternative zur klassischen Medizin sind die Schüßler-Salze ein interessantes Mittel, um im Winter gegen Erkältungen vorzubeugen.

Wie funktionieren Schüßler Salze?

Schüßler-Salze werden meisten in Form von Tabletten aufgenommen. Da diese allerdings auch zum Teil aus Milchzucker bestehen, können Menschen mit Laktoseintoleranz Schüßler-Salze auch als Globuli oder in Tropfenform zu sich nehmen.

Die Mineralien werden über die Mundschleimhaut aufgenommen und versorgen den Körper mit allen nötigen Mineralstoffen. So werden alle Zellen ausreichend versorgt und können sich besser gegen Infektionen und Bakterien wehren. Dabei ist es wichtig, die richtige Balance zwischen den einzelnen Salzen zu finden.

Tipp: Es gibt insgesamt 27 verschiedene Salze, die unterschiedliche Wirkungen haben. Als Naturheilmittel haben sie keine Nebenwirkungen im klassischen Sinne. Zu viel von einer Sorte kann allerdings das Gleichgewicht des Mineralstoffhaushalts stören.

Die besten Schüßler-Salze für die Winterzeit

• Nr.3 - Phosphorsaures Eisen (Ferrum phosphoricum) ist das designierte Fiebermittel. Hilfreich ist es auch bei Erschöpfungszuständen und Müdigkeit

• Nr.5 - Phosphorsaures Kalium (Kalium phosphoricum) wirkt im Körper wie ein Antiseptikum, das Krankheitskeime und andere Fremdstoffe beseitigt. Als Universalmittel bringt es bei allen seelischen und körperlichen Erschöpfungszuständen die verloren gegangene Energie zurück

• Nr.10 - Natrium sulfuricum ist im Körper vor allem in der Gewebeflüssigkeit enthalten. Daher dient es auch dem Abtransport von unerwünschten Stoffen und alten Zellen im Körper. Natrium sulfuricum ist auch geeignet für Menschen, die häufig frieren.

Eine Alternative zur Schulmedizin

Hilfe bei ErkältungDie Wirkungskraft von Schüßler-Salzen ist von der Wissenschaft nicht nachgewiesen. Das liegt daran, dass die Salze auf feinstofflicher Ebene wirken und den Mineralstoffhaushalt ausbalancieren, ohne Nebenwirkungen zu verursachen. Daher können Sie die Tabletten zusätzlich zu einer schulmedizinischen Behandlung nutzen oder sie noch vor der größten Kälte nehmen, um Ihr Immunsystem zu stärken.

Tipp: Schüßler-Salze sind eine tolle Ergänzung zu einer ausgewogenen Ernährung.

Allerdings ersetzen sie nicht die Nährstoffaufnahme durch gesunde, abwechslungsreiche Kost. Das Immunsystem kann (und sollte) auch durch Sport, Entspannung und viel frisches Obst gestärkt werden.

Zurück zur Übersicht

Kostenlose Newsletter-Anmeldung

Anmeldung absenden

Wellness-Lexikon von A bis Z

Fan werden & folgen