Tipps für einen schönen Teint

Im Sommer wieder Haut zeigen

Die Zeit für Pullis und lange Hosen ist vorbei - endlich wieder T-Shirt-Wetter. Allerdings: So richtig wohl in ihrer Haut fühlen sich viele jetzt noch nicht. Ein fahler Teint, trockene Stellen, Rötungen und Bindegewebsschwäche machen wenig Lust auf luftige Kleidung. Mit diesen Tipps kann die Strandsaison beginnen.

Weg mit dem Grauschleier

Frau mit schöner HautIn der kalten Jahreszeit läuft die Zellteilung der Haut auf Sparflamme. Bäder mit basischen Zusätzen, zum Beispiel "MeineBase" können sie wieder auf Trab bringen. Einerseits regen sie dazu an, saure Stoffwechselprodukte - die "Schlacken" - aus dem Bindegewebe abzutransportieren. Sichtbarer Erfolg: Die Haut wirkt rosiger, straffer. "Gleichzeitig regulieren solche Zusätze den Feuchtigkeitshaushalt der Haut und stärken den Säureschutzmantel", weiß Sonja Klothen, Kosmetikerin und Expertin für basische Körperpflege beim Münsteraner Familienunternehmen Jentschura International, dem Hersteller der Bäder mit basischen Zusätzen. In Reformhäusern gibt es jetzt auch basische Duschgels, etwa "BasenSchauer".

Ein selbst gemachtes Peeling bereitet die Haut optimal auf die Pflege vor und eine Gesichtsmaske entwickelt in der warmfeuchten Luft besondere Tiefenwirkung.

Bürstenmassagen - nass oder trocken - regen zudem die Mikrozirkulation im Gewebe an und verbessern die Nährstoffversorgung. Ablagerungen, die das Gewebe schlaff wirken lassen, können besser ausgeleitet werden. Gut zu wissen: Der Körper versucht, immer über besonders drüsenreiche Areale zu entschlacken, über Achselhöhlen, Knie- und Armbeugen, Hände und Füße sowie die Leistengegend. "Man sollte daher stets in Richtung dieser Ausscheidungspunkte bürsten", rät Sonja Klothen. Weitere Informationen rund um die basische Körperpflege gibt es unter www.meinebase.de.

Um Ihre Haare quasi nebenbei zu pflegen, bietet sich eine selbstgemachte Feuchtigkeitsmaske an. Ein hochwertiges Sonnenblumen- oder Olivenöl bietet genau die richtige Kombination aus Feuchtigkeit und nährenden Inhaltsstoffen. Zu der Ölbasis kommen dann noch andere Zutaten wie Avocado oder Joghurt – diese sind sehr feuchtigkeitsspendend und sorgen für viel Kraft. Einfach während des Badens einwirken lassen. Die passenden Rezepte finden Sie hier.

Schönheit von innen

Übersäuerung im KörperUnsere heutigen Ernährungsgewohnheiten verursachen meist einen deutlichen Säureüberschuss im Stoffwechsel. Ein ausbalancierter Säure-Basen-Haushalt ist aber der Schlüssel zu dauerhafter Gesundheit, Schönheit und Leistungsfähigkeit. Möglichst bunt sollte es daher jetzt auf dem Teller zugehen - viel frisches Obst, Gemüse und hochwertige Pflanzenöle liefern der Haut wichtige Vitamine und Mineralstoffe. Besser meiden sollte man zu viele tierische Produkte, Zucker, Alkohol und weißes Mehl.

Die tägliche Trinkmenge sollte bei mindestens zwei Litern liegen, ideal sind stilles Wasser und basischer Kräutertee (Reformhaus). Das unterstützt die Entschlackung zusätzlich.

In 5 Schritten zur Entsäuerung

Wie Sie Ihren Körper schnell und einfach entsäuern, lesen Sie hier: Übersäuerung - das Ungleichgewicht im Körper

Beim so genannten Detox-Tag (Detox kommt von „detoxify“, das heißt „entgiften“), werden dem Körper genau diese schädlichen Stoffe nicht mehr zugeführt und der Organismus kann sich darauf konzentrieren, die übrig gebliebenen Schlacken abzubauen und auszuscheiden. Auch die Reduzierung von Fettgewebe ist ein Teil des Entschlackens, denn vor allem dort werden die giftigen Stoffwechselrückstände gespeichert.Was Sie dabei beachten müssen und welche Lebensmittel tabu sind, verraten wir Ihnen hier: Detox-Tag.

Fotos:
djd/Jentschura International
rangizzz - Fotolia

Zurück zur Übersicht

Kostenlose Newsletter-Anmeldung

Anmeldung absenden