Was uns die Fingernägel verraten

In den Fingernägeln spiegelt sich der Gesundheitszustand des Menschen wieder. Blasse oder aufgewölbte Nägel, sowie Längs- oder Querrillen auf der Nageloberfläche können Anzeichen für Defizite des Körpers sein. Schöne und gepflegte Nägel sind ein Zeichen von gesunder Lebensweise und Attraktivität. Probleme mit den Fingernägeln können nicht nur beim Arbeiten behindern, sie können sogar das Selbstwertgefühl schmälern. Im folgenden Beitrag erfahren Sie, welche Ursachen Nagelprobleme haben können.

Brüchige und blasse Nägel

Die Farbe der Fingernägel spielt eine wichtige Rolle. Blasse Fingernägel können auf Durchblutungsstörungen, Herzkrankheiten oder auf starke Blutarmut hindeuten. Auch können besonders ausgeblasste Nägel eine Reaktion auf einen Schockzustand sein.

Es ist keine Seltenheit, dass viele Frauen brüchige und splitternde Nägel haben, welche sehr leicht abbrechen. Schuld daran ist heute der vermehrte Einsatz verschiedener Chemikalien zum Reinigen oder das tägliche Abwaschen mit fettlöslichen Spülmittel.

Fingernägel als Spiegel der Gesundheit

Verformungen

Hellhörig sollte man werden, wenn sich die Fingernägel strukturell verändern. Laufen im menschlichen Organismus die Stoffwechselvorgänge zum Beispiel wegen einer Krankheit nicht optimal, kann das den Nährstoffhaushalt erheblich beeinflussen. Das zeigt sich an einem unregelmäßigen Nagelwachstum, aber auch negative Reaktionen auf Fingernagelprodukte können Verformungen und Verfärbungen hervorrufen.

Querrillen deuten auf eine Wachstumsstörung hin. Das passiert in den meisten Fällen, wenn der menschliche Organismus mit einen Infekt zu kämpfen hat, nach einer Chemotherapie, Herzerkrankungen oder durch eine einseitige Ernährung.

Stark aufgewölbte Nägel, welche auch Uhrglasnägel genannt werden, weisen stark auf eine Herz-Kreislauf-Erkrankung hin. Die sogenannten Uhrglasnägel entstehen durch eine Unterversorgung des Körpers mit Sauerstoff. Zudem können sie ein Hinweis für Erkrankungen an Lunge sowie Leber, Magen-Darm-Leiden oder Blutarmut sein.

Starke Verfärbungen

Weiße Flecken oder Streifen können ein Zeichen von Mineralstoffmangel sein, aber sehr oft ist die falsche Nagelpflege dafür verantwortlich. Wird die Nagelhaut zu weit zurückgeschoben, kann Luft darunter gelangen und zu den bekannten weißen Streifen und Fleckchen führen.

Schwarze oder bräunliche Flecken entstehen meist nach einer Verletzung des Nagels. Dabei handelt es sich um Hämatome, welche mit der Zeit herauswachsen. Bleiben diese Flecken bestehen, dann kann es eine Form von Hautkrebs sein.

Gelbliche Verfärbungen der Fingernägel deuten immer auf eine Pilzerkrankung (Pilzbefall) hin. Dazu ist sehr oft die Nageloberfläche unregelmäßig geformt und es treten Verdickungen auf. Leidet der Mensch unter einer chronischen Bronchitis kann auch dies zu einer Gelbfärbung der Fingernägel führen.

Schöne Fingernägel

Gel– oder Acrylnägel

Jede Frau möchte gerne gepflegte Hände haben, denn grundsätzlich machen schöne Hände sowie gepflegte Fingernägel die Hände eines weiblichen Wesens schnell zum Eyecatcher. Fingernägel, welche manikürt und lackiert sind, verschaffen jeder Frau, ob Alt oder Jung, eine weibliche Ausstrahlung und sorgen für einen gelungenen Auftritt. Derzeitig sind Gel-Nägel bei Frau „In“ und der künstliche Nagel „Out“. Auch reifere Frauen fühlen sich wesentlich jünger mit einem gepflegten Äußeren. Dabei steht keineswegs nur die Frisur im Vordergrund, auch speziell die Fingernägel spielen eine bedeutende Rolle.

Deshalb hat sich das Thema Nageldesign heutzutage zu einem großen Interessengebiet etabliert. Mit unterschiedlichen Nagel-Kreationen, Farben, bunten Nagelspitzen und verschiedenen Accessoires auf dem Fingernagel wird die Attraktivität des gepflegten Äußeren gesteigert.

Dieser Beitrag wurde bereitgestellt von www.eubecos.de

Zurück zur Übersicht

Kostenlose Newsletter-Anmeldung

Anmeldung absenden

Fan werden & folgen