Wellness-Tag zuhause - 5 Expertentipps

Den stressigen Alltag hinter sich lassen, abschalten und entspannen – das klappt auch zu Hause. Schaffen Sie sich eine stimmungsvolle Atmosphäre, verwandeln Sie Ihr Badezimmer in eine Wohlfühloase und verwöhnen Sie Ihren Körper mit luxuriösen Pflegeprodukten. Mit diesen fünf Expertentipps starten sie gut erholt wieder durch.

Entspannender Urlaub zuhause

Tipp 1: Ruheinseln schaffen

Sich zu entspannen fällt noch leichter, wenn die Atmosphäre stimmt. Alles, was Stress verursacht, wird für die Dauer des Wellnesstages verbannt: Handy und Klingel abstellen oder ignorieren, Computer zuklappen. Natürliches Licht wie Kerzenschein verbreitet eine stimmungsvolle Atmosphäre. Noch besser sind Duftkerzen, die nicht nur schön flackern, sondern mit ihren Aromen alle Sinne ansprechen. Ob frische, anregende Duftnuancen wie Zitrone oder Verbene oder beruhigende Aromen wie Lavendel oder Vanille bleibt der Stimmung überlassen. Sanfte Klänge wie klassische Musik, Lounge-Jazz oder Walgesänge unterstützen die wohlige Entspannung.

Tipp 2: Eine glatte Sache

Starten Sie ihren persönlichen Entspannungstag mit einem sanften Peeling, das abgestorbene Hautschüppchen entfernt, die Haut von Rückständen befreit und auf die Pflege vorbereitet. Um die Gesichtshaut nicht zu reizen, sollte das Peeling besonders sanft sein, beim Körperpeeling darf etwas mehr gerubbelt werden. Wer möchte, kann nach dem Abwaschen des Peelings noch störende Haare an den Beinen, der Bikinizone und unter den Achseln entfernen.

Tipp 3: Abtauchen und Entspannen

Im warmen Badewasser entspannt es sich am besten, ideal ist eine Temperatur von 37 Grad. Fünfzehn Minuten in der Wanne reichen aus. Rückfettende Badezusätze von Schaumbad über Badesalz bis zum reichhaltigen Ölbad pflegen die Haut, ohne den Säureschutzmantel zu zerstören. Auch die Farbe des Badewassers spielt eine Rolle: Grün und Blau wirken beruhigend, Orange dagegen macht munter. Wer keine Badewanne besitzt, kann auch die Dusche in ein kleines Relax-Refugium verwandeln. Spezielle Handbrausen mit verschiedenen Strahlarten verwöhnen Körper und Sinne.

Tipp 4: Pflegen und Verwöhnen

Nutzen Sie die Zeit in der Badewanne oder unter der Dusche für ein ausgiebiges Pflegeprogramm. Massieren Sie eine Pflegekur ins Haar und wickeln Sie ein Handtuch darum, damit die Wirkstoffe optimal einwirken können. Eine Gesichtsmaske wirkt in der warmen Umgebung besonders effektiv und dringt tief in die Poren ein. Nach dem Baden und Duschen freut sich Ihr Körper über eine Extraportion Pflege. Körperöle und reichhaltige Cremes versorgen die Haut mit Feuchtigkeit und umhüllen sie mit einem zarten, angenehmen Duft.

Tipp 5: Die Ruhe genießen

Um die Auszeit vom Alltag richtig genießen zu können, sollten Sie den Wellnesstag mit einer Ruhezeit beschließen. Das kann ein kleiner Schönheitsschlaf oder eine Lesestunde sein – Hauptsache, Sie retten das wohlige Entspannungsgefühl über den Rest des Tages. Schlüpfen Sie in einen kuscheligen Bademantel und freuen Sie sich am Ende des Tages über neue Kraft und Energie.

Zurück zur Übersicht

Kostenlose Newsletter-Anmeldung

Anmeldung absenden

Wellness-Lexikon von A bis Z

Fan werden & folgen