Cellulite

Cellulite nennt man die Dellenbildung der Haut, von der hauptsächlich Frauen betroffen sind. Problemzonen sind vorrangig Oberschenkel und der Po. Aber auch an Armen und Hüften kann Cellulite auftreten. Weil die betroffenen Körperzonen der Oberfläche einer Orange ähneln, wird die Cellulite auch "Orangenhaut" genannt. Um die Haut wieder zu straffen, gibt es viele Behandlungsansätze - angefangen bei der Ernährung, über gezielte Gymnastik bis hin zu medizinischen Methoden.

Gewichtsverlust

Bei einem Besuch in einer Sauna können Sie die unschönen Dellen ebenfalls bekämpfen. Führen Sie zum Beispiel heiß-kalte Wechselduschen durch oder massieren Sie die Haut nach dem Saunagang sanft mit einer Bürste. Beides fördert die Durchblutung der Haut. Zusätzlich werden oft kosmetische Behandlungen zur Reduktion von Cellulite angeboten. Dazu gehört das Body Wrapping - eine Kompressionsbehandlung , bei der Spezialfolien um den Körper gewickelt werden. Auch Thalasso Schlankwickel, die Giftstoffe aus dem Körper ziehen, unterstützen die Straffung der Haut.

Vorheriger Artikel Nächster Artikel "Chakra"

Zurück zur Übersicht

Kostenlose Newsletter-Anmeldung

Anmeldung absenden

Wellness-Lexikon von A bis Z