Gesünder Leben durch schöner Schlafen und Disconnecting

Pressemeldung. Unter den in US-Medien vorgestellten Wellness-Trends 2019 rückt einer 2019 weit nach vorn: Ausreichend Schlafen, sagt Agnes Wehr, Entspannungs-Expertin und Geschäftsführerin der Agnivela GmbH (SleepWELL).

„Wellness bedeutet mehr als Wohlbefinden oder Entspannung. Sie bezieht sich jetzt auf ganzheitliche Praktiken, um sich gut zu fühlen, weniger Stress zu haben und sich in eigener Regie gesund zu behalten. Dazu gehört, den Schlaf neu wertzuschätzen und nicht nur als Auszeit“, sagt Wehr. Sie verweist auf eine aktuelle Bewertung der Trends 2019 durch das Global Wellness Institute. Die Menschen wissen zwar, so das Institut, was gesundes Leben ausmache: Gut essen, sich oft bewegen, genug schlafen, Stress vermeiden. Aber die Medizin habe nie den Weg gefunden, diese Dinge sexy zu machen. „Wellness“ habe es geschafft. Das Institut hat zudem eine „eine neue Kultur der Ruhe“ ausgemacht.

Dazu gehöre auch De-Connection, so das Institut. Es sei kein Zufall, dass die Wellnessbranche parallel zum Aufstieg des Smartphones gewachsen sei. Die mobile Online-Kommunikation habe die Art, wie Menschen arbeiten und sich vernetzen, grundlegend verändert. Der moderne Arbeitstag reicht hinein in die Freizeit. Es sei nicht selbstverständlich, das Handy auszuschalten, weil man nach Hause gegangen ist. Daher müssten sich auch die Methoden zum Entspannen weiterentwickeln. „Dis-Connecting, also das bewusste Abkoppeln vom Internet, von sozialen Medien und Messenger Diensten, nimmt den Druck der All-Erreichbarkeit weg. Es kann ein Mittel zur Entspannung sein“, sagt Wehr.

So macht auch das soziale Netzwerk Pinterest als Top-Trends 2019 die „Schlafoptimierung“ aus. „Die Menschen sind immer mehr daran interessiert, nicht nur gut zu schlafen, sondern auch zu verstehen, wie das möglich und zu verbessern sei“, sagt Wehr. So veränderten die Menschen zum einen die Schlaf-Situation: Durch Matratzen, Kissen und Betten, bessere Schalldämmung, natürliches Licht, bequeme Schlafanzüge, bessere Zeitpläne. Zum anderen setzen sie immer mehr Technologien ein, um nicht nur sportliche Aktivitäten, sondern auch den Schlaf kontrolliert zu verfolgen. „Durch Schlaf-Tracking wollen die Menschen ihre indi-viduellen Schlafmuster erkennen, Schlafstörungen ausmachen und den Schlaf verbessern."

Agnes Wehr ist Schweizerin, Yoga-Lehrerin und Yoga-Therapeutin aus Zürich. Sie begann vor 12 Jahren mit Yoga und absolvierte ihre Ausbildung bei Lance Schuler in Hamburg. Heute bietet sie individuelles Yoga, aber auch Business Yoga für Firmen, Personal Training sowie Yogatherapie. Wehr ist Geschäftsführerin der Agnivela GmbH, die exklusiv von der US-Gründerin Valerie Bennis die europäischen Vertriebsrechte für die Marke „Essence of Vali“ und deren Natur- Produkte erhalten hat, dazu gehört die Natur-Relax-Essence „Sleep well“.

Informationen: Agnivela GmbH, Agnes Wehr, Bodan-Werft 5, 88079 Kressbronn am Bodensee, Tel.: +49 174 3459642 Mail: info@we-sleep-well.com - www.we-sleep-well.com 

Bildnachweis
iStockphoto.com: Milan_Jovic

v
Zurück zur Übersicht

Kostenlose Newsletter-Anmeldung

Anmeldung absenden

Wellness-Lexikon von A bis Z

Fan werden & folgen